STRUKTUR

MENTORING

BEGLEIT­CURRICULUM

PROGRAMM-KOMMISSION

PRACTIS in der Struktur der karrierefördernden Maßnahmen der MHH

Die Medizinische Hochschule Hannover bietet ein umfassendes gesamtheitliches Konzept an karrierefördernden Maßnahmen an, das den klinisch-wissenschaftlichen Karriereweg bereits vor der universitären Ausbildung fördert und ineinandergreifend bis zur Erlangung einer leitenden Position unterstützt.
Die Eingliederung von PRACTIS in der Struktur der karrierefördernden Maßnahmen der MHH ist in der Grafik verdeutlicht. PRACTIS positioniert sich dabei in der Phase der frühen fachspezifischen Ausbildung und fokussiert sich auf die Förderung von Clinician Scientists. Gerade in dieser Phase kommen viele neue Herausforderungen auf Ärzt*innen zu, die es zu vereinbaren gilt.

Durch die Förderung durch PRACTIS werden den Kollegiat*innen nicht nur 18 Monate wissenschaftliche Freistellung garantiert, sondern auch durch das enge Mentoring Programm klare Ziele definiert und Unterstützung beim Erreichen dieser Ziele geboten. Zusätzlich stehen über den Förderzeitraum bis zu 28.000€ für Sachmittel, Reise-und Publikationskosten zur Verfügung.

Durch diese Maßnahmen bietet PRACTIS ein Fundament, auf dem die Facharztweiterbildung erfolgreich beendet und der Grundstein für die weitere wissenschaftliche Karriere gelegt werden kann.

Position von PRACTIS in der Struktur der karrierefördernden Maßnahmen an der MHH
(Grafik zur Vergrößerung bitte anklicken!)

Wissenschaftliche Ausrichtung von PRACTIS

Wissenschaftliche Ausrichtung von PRACTIS

Die wissenschaftliche Ausrichtung von PRACTIS orientiert sich an den 3 Forschungsschwerpunkten der MHH, ist aber grundsätzlich offen für alle Fachrichtungen. Für jeden Bereich wurden übergreifende Forschungsziele definiert, die die Interdisziplinarität unterstreichen, welche sich idealerweise in den Projekten wiederfinden soll. Für unsere Kollegiat*innen bieten sich damit zahlreiche Anknüpfungspunkte an Forschungskonsortien. Exzellente Clinician Scientists können so zu einem frühen Zeitpunkt ihrer Karriere in die wissenschaftliche Community an der MHH und der Wissenschaftsregion Hannover eingebunden. Hiermit werden Karrieren nachhaltig gefördert.

Grafik zur Vergrößerung bitte anklicken!

DFG: Deutsche Forschungsgemeinschaft, BMBF: Bundesministerium für Bildung und Forschung, ERC: Europäischer Forschungsrat, DKS: Deutsche Krebsstiftung, MWK: Ministerium für Wissenschaft und Kultur Niedersachsen